Allgemein

Glutensensitivität 

Heute plagt mich mal wieder mein Bauch. Durch Zufall kam vor 2 Jahren heraus, dass ich vermutlich Gluten nicht so vertrage. Blutwerte waren unauffällig aber Magenspiegelung sagte was anderes. Anfangs war ich sehr diszipliniert und meine viele Beschwerden wie Bauchschmerzen, Durchfälle nach dem Essen, Schlafstörungen, Migräne und Gereiztheit verschwanden fast vollständig. Auch wenn mein Hausarzt von der Glutensensitivität nicht überzeugt war – ich bin es. Man liest das man nach abklingen der Beschwerden auch wieder glutenhaltige Produkte essen kann, wollte ich auf meine Brezeln und Salzstangen nicht verzichten. Heute glaub ich war ein Fehler. Schlafstörungen sind seit längerem schon wieder auf der auf der „Nacht“-Ordnung und in letzten Wochen bin ich wieder sehr gereizt. Ich schob es auf Stress. Seit 2 Tagen Kämpfe ich  wieder mit Bauchkrämpfen und -druck.

Heute musste mein Mann deshalb alleine auf einen Geburtstag gehen und ich häng leidend zu Hause ab.😣

Also Fazit: Verzicht auf Gluten!

Habt ihr Erfahrung oder Tipps mit Umgang/ Anerkennung der Situation dann schreibt mir doch.
Mein Abendessen:

Süßkartoffelpuffer – total lecker!

Hab eine Süsskartoffel in meinem Thermomix klein gemacht, mit einem Ei und Muskatnuss vermischt. Dann hab ich soviel Kartoffelmehl dazu, dass es eine zähe Konsistenz ergab und in Pfanne raus gebacken😎

Probiert es mal aus, lohnt sich. Zumindest wenn man Süsskartoffel mag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s